Skip to main content

Eine nachhaltige Unternehmens-entwicklung braucht den Ausgleich von Ökologie und Ökonomie, zwischen Unternehmen und Gesellschaft.

Wir berichten seit Jahren im Zuge unserer nichtfinanziellen Berichterstattung über unsere Aktivitäten zum Thema Nachhaltigkeit. Konsequent folgt mit dem ersten Nachhaltigkeitsbericht der Hansen & Rosenthal Gruppe 2021 eine Standortbestimmung, die wir durch zukünftige Anstrengungen und Schritte weiter festigen werden.


Nachhaltigkeit nach
Themenschwerpunkten


Ein stabil aufgestelltes Unternehmen hält auch in
einem schwierigen Umfeld sein Gleichgewicht.

An der Bestätigung dieser Aussage arbeiten wir jeden Tag in allen Bereichen unseres Unternehmens. Die Fokussierung auf unsere Stärken Flexibilität, Innovationskraft, Qualität und Nachhaltigkeit lässt uns dabei weiter positiv in die Zukunft blicken.

Download Nachhaltigkeitsbericht


Eine Frage an
Niels H. Hansen

Niels H. Hansen leitet die Geschicke der H&R GmbH & Co. KGaA seit Mitte 2019 als alleiniger Geschäftsführer.

Nachhaltigkeit gewinnt auch bei H&R weiter an Bedeutung. Welche Potentiale ergeben sich aus dem Thema für das Unternehmen?

NHH Wir stellen zunehmend fest, dass die Sensibilität für das Thema bei unseren Kunden steigt und der Markt nun offener wird für Produkte, die nicht rohölbasiert sind. Deshalb wird die weitere Diversifizierung unseres Produktportfolios auch für uns immer wichtiger werden. H&R engagiert sich bereits seit einigen Jahren in der Forschung für synthetisierte Produkte, für deren Herstellung saubere Energie, Wasserstoff und CO2 eingesetzt wird.

Einen wichtigen Schritt sind wir bereits 2017 mit unserer PEM-Anlage (Proton Exchange  Membrane) gegangen, die es uns ermöglicht, Wasserstoff selbst herzustellen. Großes Potenzial sehen wir aber auch in Konzepten, die mineralölbasierte Produkte im Sinne der Kreislaufwirtschaft als Rohstoffe für Raffinerieprozesse umwandeln.